Nachrichten

Yageo erwirbt Kemet

Yahoo mit Sitz in Taiwan und Kemet in den USA gaben bekannt, dass sie eine endgültige Einigung erzielt haben. Gemäß der Vereinbarung erwirbt der ehemalige Yahoo alle ausgegebenen Aktien der Stammaktien des letzteren zu einem Preis von 27,20 US-Dollar pro Aktie, bewertet in den Vereinigten Staaten. Darin enthalten sind Nettoverschuldungen in Höhe von 1,8 Mrd. USD. Sie sagten, der Deal sei von ihren jeweiligen Vorständen genehmigt worden.

Der Kaufpreis liegt laut Ankündigung 26% über dem gewichteten Durchschnittspreis („VWAP“) der letzten 30 Handelstage von Kemet und damit 37% über der VWAP-Prämie der letzten 90 Handelstage.

Kemet wurde 1919 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Fort Lauderdale, Florida, und ist ein weltweit tätiger Zulieferer von elektronischen Bauteilen, der 23 Produktionsstätten mit etwa 14.000 Standorten in 22 Ländern und Gebieten in Nord- und Südamerika, Asien und Europa unterhält. Mitarbeiter. Zu den Hauptprodukten von Kemet zählen Tantalkondensatoren, Keramikkondensatoren, Magnete, Sensoren und Aktoren sowie Dünnfilme und Elektrolytkondensatoren. Die Produkte von KEMET können in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden, z. B. in der Automobilelektronik, in Industrieanwendungen, in der Luft- und Raumfahrt, in Medizin- und Smartphones, in Cloud- / Netzwerkgeräten, in der drahtlosen Kommunikation, in alternativen Energien und in 5G-Technologien.

Zusammen mit Kemet wird Yageo ein Komplettanbieter von passiven elektronischen Bauteilen sein, darunter Polymere, Germanium, Keramik, Dünnfilme und Elektrolytkondensatoren, Chipwiderstände, Schaltungsschutz und Magnetics, führende Kombinationen von Sensoren und Aktoren, zwei Angaben des Unternehmens zufolge Alle diese Produkte richten sich an das gesamte Endmarktsegment. Das kombinierte Unternehmen wird seine globale Reichweite erweitern und mit langjährigen Blue-Chip-Kunden auf der ganzen Welt über insgesamt 42 Produktionsstätten und 14 dedizierte F & E-Zentren zusammenarbeiten.

Pierre Chen, Chairman und CEO von Yageo, sagte: „Kemmet verfügt über hervorragende technische Innovationsfähigkeiten und eine gute Erfolgsgeschichte bei der Integration grenzüberschreitender Fusionen und Übernahmen. Wir haben ihren Erfolg immer sehr geschätzt und freuen uns darauf, dem zusammengeschlossenen Unternehmen neue Möglichkeiten zu eröffnen. Das Erbe von Kemet bietet uns eine hervorragende Gelegenheit, unsere Stärken zu kombinieren, um Synergien bei Produkt- und Technologieprodukten sowie bei der geografischen Abdeckung zu erzielen, die unsere Unterhaltungselektronik sowie die High-End-Bereiche Automobil, Industrie, Luftfahrt, Telekommunikation und Gesundheitswesen verbessern. Ich freue mich darauf, mit Kemet-Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, um das zukünftige Wachstum voranzutreiben und unseren Aktionären und Kunden einen Mehrwert zu bieten. "

William M Lowe, CEO von KEMET, Jr., sagte: „Wir freuen uns über diese Vereinbarung mit Yageo, die unseren Aktionären eine sofortige Bargeldsicherheit gegen eine Prämie bietet. Nach einem umfassenden Prozess entschied der Kemet-Verwaltungsrat: Diese Transaktion Im besten Interesse der Aktionäre, Kunden und Mitarbeiter von Kemet ist unser Team bestrebt, unseren Kunden die branchenweit größte Auswahl an passiven Komponententechnologien und -dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. "

Handelsinteresse

Die beiden Unternehmen gaben bekannt, dass die Fusion von Yageo und Kemet einen Branchenführer in der Branche der passiven Bauelemente im Wert von 28 bis 32 Milliarden US-Dollar mit einem kombinierten Jahresumsatz von rund 3 Milliarden US-Dollar schaffen wird.

Die Akquisition von KEMET wird das Produktportfolio von Yageo erweitern und die Fähigkeit von Yageo verbessern, Produktlösungen aus einer Hand für eine Reihe von Marktsegmenten und unternehmenskritischen Anwendungsservices bereitzustellen. Es wird sein globales Geschäft ausweiten, indem es seine Aktivitäten in Nordamerika, Europa und Asien erweitert und seine Fähigkeiten für attraktive, wachstumsstarke Segmente und Anwendungen erweitert. Durch die kombinierte Synergie von Kemet und Tokin kann Yageo das Geschäft und den Erfolg von Kemet in Japan nutzen. Es wird das Geschäft von Yageo ausweiten und fortschrittliche Produkte für die Automobilelektronik, 5G-Netzwerke und -Kommunikation, Robotik und Automatisierung sowie Industrie (einschließlich Stromversorgung) anbieten. Es wird die Aktivitäten von Kemet in der Region Greater China und in der ASEAN-Region über die regionalen Geschäfts- und Vertriebskanäle des Unternehmens ausweiten.

Die Transaktion wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2020 abgeschlossen sein, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen und der erforderlichen behördlichen Genehmigungen.

Nach Abschluss der Transaktion wird Kemet eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Yageo und die Stammaktien von Kemet werden nicht mehr an einem freien Markt notiert.